Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt Stadtmitte

Banner ffW Stadtmitte

Sturmschäden im Stadtgebiet 2008

Sturmtief Emma zieht am Samstag über Ingolstadt hinweg.

Ab 10 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt mit mehreren Fahrzeugen im Stadtgebiet im Einsatz, um entstandene Sturmschäden zu beseitigen. Es wurden u. a. mehrere Bäume entfernt, die auf Geh- und Fahrbahnen gestürzt waren.

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz wurde die Besatzung des LF16 zusammen mit der Berufsfeuerwehr in das Naherholungsgebiet am Baggersee gerufen. Dort war die Umzäunung des Wildschweingeheges durch einen umgestürzten Baum beschädigt worden. Es war zunächst unklar, ob Wildschweine aus dem Gehege entkommen waren. Da Wildschweine für den Menschen durchaus gefährlich werden können, wurden die Wildschweine im beschädigten Gehege zunächst von einem jagderfahrenen Kameraden in ein kleineres Gehege getrieben. Anschließend konnte gefahrlos der Baum beseitigt und die Umzäunung provisorisch ausgebessert werden. Eine Nachschau durch den Verantwortlichen des Wildparks ergab, dass die Wildschweine vollständig und wohl auf sind.

Neben den Sturmschäden wurde die Besatzung des TroTLF zu einem First-Responder-Einsatz in einer Einrichtung der Altenpflege gerufen. Nach der Erstversorgung wurde der Patient dem Rettungsdienst übergeben.

Um ca. 13:30 Uhr rückten alle Fahrzeuge ein und die Wachbereitschaft wurde aufgehoben. Gegen 16:00 Uhr wurden 7 Kameraden telefonisch alarmiert, um weitere Sturmschäden zu beseitigen. Es wurden die DL, das TroTLF und der LKW2 besetzt. Die Einsätze dauerten bis 19:00 Uhr.

(HE/SM)

LFV Anzeige 155x55

Copyright & Design: Michael Mundt - ThePicture® - www.thepicture.de | Texte und Bilder: Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt e. V.