Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt Stadtmitte

Banner ffW Stadtmitte

Wohnungsbrand Gutenbergstraße

In einem Sechsfamilien Haus in der Gutenbergstraße kam es vermutlich wegen einer vergessenen Kerze zu einem Brand im ersten Obergeschoß.

Kurz nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr Ingolstadt breitete sich das Feuer über den Flur auf weitere Räume aus. Zu dieser Zeit befand sich noch ein Hund in der Brandwohnung. Dieser konnte jedoch durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte gerettet werden. Durch einen gezielten Innenangriff konnte eine Ausweitung des Brandes verhindert werden. Parallel dazu wurde im zweiten Obergeschoß ein Mann und sein Hündchen über die Drehleiter gerettet. Teile seiner Wohnung und der Treppenraum waren durch die starke Verrauchung nicht mehr begehbar. Die angrenzenden Wohnungen und der Dachstuhl sind mittels Wärmebildkamera auf etwaige Brandübertragungen überprüft worden.

Circa zwei Stunden später alarmierten die Bewohner die Feuerwehr erneut. In einem Abgemauerten Kniestock, unbemerkt von jeglicher Technik, entwickelte sich ein Brandherd. Als dieser dann thermisch so stark aufgeheizt war, kam es zum erneuten Ausbruch eines Brandes. Mit einem Löschangriff, teilweise auch über die Drehleiter, konnte das Feuer rasch gelöscht werden. Der Rettungsdienst betreute die Bewohner während des Einsatzes in einem Feuerwehrfahrzeug. Das stark beschädigte Dach wurde mit Planen abgedeckt, um den widrigen Witterungsbedingungen standzuhalten. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ingolstadt-Stadtmitte im Einsatz .

Quelle: BF Ingolstadt

LFV Anzeige 155x55

Copyright & Design: Michael Mundt - ThePicture® - www.thepicture.de | Texte und Bilder: Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt e. V.